___________________

KALENDER

Kunstworkshop “die Drei” 08.06.2019, 16.30 -18.30h

*

DauerAusstellung Simplicissimus-Haus, Renchen Trutz Simplex

 ***

Katalog/Vorzugsausgabe zur Bestellung

 

___________________

 

Atelier

Chaos – Ordnung – Neues – Mein Atelier in der ‘Waage’

   

Das menschliche Antlitz ist wie eine Partitur, die ich noch nicht kenne; ich nenne es das Geheimnis seiner  Lebenszeiten.

In Allem sehe ich eine unendliche Formenvielfalt.

Immer sehe ich in einem Menschen etwas Neues, das sich durch seine Atmung ständig verändert.

Jedem Gedanken geht eine Emotion voraus und auf jeden Gedanken folgt eine Emotion. Ich male Bewegungen, die vom Kopf und Herz eines Menschen ausgehen.

Das, was ich im “Jetzt” meines Gegenübers, das heisst, in meinem Modell sehe, ist für mich eine innere Schau von konkreten und nicht konkreten Räumen.

Im Akt des Malens, in dem ich die Physiognomie meines Gegenübers in Farben und Formen zusammensetze,  bin ich auf den Dialog konzentriert, der zwischen Modell, Leinwand und mir entsteht. Ich erlebe für einige Zeit mein Gegenüber in einem wertfreien Sinne.

Dabei ist gleichgültig, wer vor mir sitzt: ein Kind, ein Kunde oder König.

In meinem Bild hat jeder einen unvergleichbaren Wert.

Mein Ziel ist es, dass der  Mensch nicht nur sein Selbst im gemalten Portrait erkennt, sondern dass er darüber hinaus in der Komposition des Bildes dieses Selbst  in seiner Individualität und Bedeutung sehend erfahren kann.

Ich verwende Inhalte, Geschichten und Visionen als wiedererkennbare und  interpretierbare Zeiten; dabei schafft mein “homo ludens” im Bildraum eine Spannung, die die fließende Zeit in die Gegenwart des Bildes bannt.

Edda Grossman
November 2006