___________________

KALENDER

Kunstworkshops auf Anfrage

*

DauerAusstellung Simplicissimus-Haus, Renchen Trutz Simplex

 ***

Katalog/Vorzugsausgabe zur Bestellung

 

___________________

 

News

Ästhetik des Verborgenen

Bis 03.02.2012 zeigt die OKS Galerie in Braunschweig  Malerei, Objekte, Grafik von Edda Grossman unter dem Titel „Ästhetik des Verborgenen“. Zur Eröffnung  am 20.11.2011, 11.00h sind FreundInnen, Kunstinteressierte, Förderer und Sammler sehr herzlich eingeladen. Begrüßung: Elke Kolle/Leiterin der Galerie Einführung: Dr. Christian Juranek/Geschäftsführer Schloß Wernigerode GmbH Ort: OKS Galerie e.V. Heinrich-Büssing-Ring 41 a, 38102 Braunschweig, […]



Ausstellung: ‚Kunst und Kalibrierung‘

Die Ausstellung von großformatigen Ölbildern und Installationsobjekten kann nach telefonischer Vereinbarung besucht werden. Telefon: 03941 6212888. Details zur Ausstellung ‚Kunst und Kalibrierung‚ innerhalb der Firmeneröffnung MSB (Metrologie-Service-Basis GmbH) am 8. Juni 2011 in Halberstadt  und zur Innovation der Firma finden Sie unter www.msb-kalibrierung.de 



2011 Seminarwochenenden in der Kunstmühle

‚Kreatives Tun‘ an vier Wochenenden für diejenigen, die ihre kreative Ader im Zeichnen und Malen entdecken, ausüben oder verfeinern wollen…



Zum Rätsel

Die  weichklingende Catalanische „Mussol“ ist eine auf Jutesack mit Ölkreiden gemalte deutsche Eule. Man könnte nun auf die Technik des Bildes „Ölkreide auf Jutesack“ eingehen. Da aber die Sinnlichkeit der Malerei auf digitalem Wege nicht erfahrbar ist,  ist der intensive Betrachter eingeladen,  den Text zum Bild selbst zu schreiben, indem er herausfindet, was diese Eule  […]



Ausstellung MERTZ / Berlin 12.03.2010

Die Galeristin Karin Büsch lädt zur Vernissage der Ausstellung M E R T Z am 12. März 2010 in die Glockenturmstr. 20 A um 18.00h ein. Gezeigt werden Skulpturen aus Stahl und Eisen von Jaume Claret /Barcelona sowie Bildobjekte und Collagen von Edda Grossman/Veckenstedt. Assoziiert wird die Liebe zu Merz und zu DADA. Die Leidenschaft zweier Habenichtse zum Schrott, zur Transformation, zur Philosuffie des Dings und des Undings. Jaume Claret zeigt ein Video, welches in der Lebensfreundschaft zu Charlon de Charenton kreiert worden ist. Antje Siebers (Regisseurin/Berlin) und Dominik Bender(Schauspieler/Berlin) sprechen zu Edda Grossmans „Fräulein Leutnant lebt – Kasper ist tot“ …



Mein Leben und ich

Mit ihrer am Mittwoch, den 7. Oktober 2009, in der Rektoratsvilla der Hochschule Harz (FH) eröffneten Ausstellung „Mein Leben und ich“ lässt Edda Grossman nun auch die Wernigeröder Bürgerinnen und Bürger an ihrem besonderen Wesen teilhaben und erahnen, was hinter ihrer einzigartigen Erscheinung und ihrer Malerei steht. „Wie der Titel schon verrät, erzählt diese Ausstellung von Begebenheiten, die mich aus Kunst, Kirche und Kultur gereizt haben und von Menschen, die mir im Leben begegnet sind, von Städten und Landschaften, die Stationen meines Lebens waren …



Zum 12. Zinnober in Hannover

Am Sonntag, den 4. Oktober ab 17 Uhr findet in der Galerie Falkenberg eine Finissage der Ausstellung von Edda Grossman statt, zu der die Galeristen Achim Leseberg und Stephan Kleineberg herzlich einladen.



Spiel und Ernst in Braunschweig

Das Galeriemanagement von Olaf Jaeschke organisierte in der Öffentlichen Versicherung Braunschweig die Ausstellung „Spiel und Ernst“ von Edda Grossman. Besucher sind herzlich eingeladen, ihr Spiegelbild im Antlitz der Heiligen Margarete



Im Bürgerpark Wernigerode 2008

La Luna und die Paradiesvögel hinter sich lassend, verweist Evas Zeigefinger auf Adams kräftige Natur. Mit Sicht auf’s Wernigeröder Schloß beansprucht Adam die zweite Hälfte der Bildfläche. An delikater Stellen befinden sich aus Kunstrasen geschnittene Feigenblätter. Dort möge der Parkbesucher die Schuhe abputzen und sich trauen, auf der Malerei ins Bildparadies zu treten …



Ausstellung “Braunschweiger Damen”

Am 2.11.2007 fand die Vernissage zur Austellung „Braunschweiger Damen“ in der Galerie Jaeschke in Braunschweig statt. Die Idee zu dieser Bilderserie entstand im Gespräch mit dem Galeristen Olaf Jaeschke. Zusammen mit Edda Grossman entwickelte er die Idee, „Braunschweiger Damen“